An alle Raser in unserem Wohngebiet

An alle Raser_Vorsicht Kinder

Liebe Auto- und Lastwagenfahrer, die ihr täglich an unserer Haustüre vorbeirast!

Heute habe ich ein knallgelbes Schild mit der Aufschrift „ACHTUNG – SPIELENDE KINDER“ an einem Baum an unserer Straße angebracht. Ein Schild, auf das ich sehr gerne verzichtet hätte. Ein Schild, von dem ich wünschte, es wäre nie notwendig gewesen. Ein Schild, das meiner Familie, allen Kindern hier und mir hoffentlich wieder ein bisschen mehr Sicherheit gibt. Und das nur, weil ihr hier immer wie wahnsinnig vorbei braust!

Dieses Schild soll euch daran erinnern, dass ihr gerade mit überhöhter Geschwindigkeit durch eine Zone 30 rast!

Denn ja, ein Schild mit 30 drauf heißt nicht, dass ihr 50 fahren sollt! Täglich schießt ihr, liebe Raser, hier an unserer Haustüre vorbei, ohne Rücksicht auf die, die hier wohnen. Insbesondere während der Hauptverkehrszeiten nutzt ihr unsere kleine Wohnstraße als beliebte Raser-Abkürzung. Schließlich spart ihr Euch damit 1-2 Ampeln und kommt damit noch schneller ans Ziel – in die Arbeit, auf die Baustelle, zu einem Termin, wieder nach Hause. Denn ihr habt es ja alle immer so wahnsinnig eilig! Wahrscheinlich müsst ihr noch dringend ein wichtiges Meeting vorbereiten oder ihr seid mal wieder viel zu spät dran – wie so oft.

Auch ich bin morgens immer im Stress! Diese kleinen ungeplanten Dinge, die eben mit Kind fast jeden Morgen passieren, die den Zeitplan dann wieder aus den Fugen geraten lassen. Da fällt der Kakao beim Frühstück noch mal direkt auf die Hose und das Kind muss wieder komplett umgezogen werden. Kaum aus der Tür, muss man nochmal umdrehen, weil das Kind doch noch ganz dringend auf die Toilette muss! Und schon fehlt einem diese eine Viertelstunde Zeit. Ja, und auch ich kenne die nervigen Staus und die Ampeln, die immer, IMMER rot sein müssen. Aber bitte, liebe Raser, versucht dann nicht, eure fehlende Zeit wieder reinzuholen, indem ihr aus einer normalen Wohnstraße eine Rennstrecke macht! Steht halt einfach etwas früher auf, fahrt ein bisschen früher los und nehmt doch bitte bitte auch ein wenig Rücksicht auf die Menschen, die dort wohnen, wo ihr entlang fahrt – vor allem auf die Kinder!

Dieses Schild soll euch daran erinnern, dass hier auch Kinder wohnen!

Ja, liebe Raser, in einem normalen Wohngebiet wohnen in der Regel auch Kinder! Oder wie ist das in eurer Nachbarschaft? Habt ihr mal darüber nachgedacht, dass Kinder Gefahren schlechter einschätzen können und vielleicht in einem unbedachten Moment aus irgendeinem Grund auf die Straße rennen können? Da steht vielleicht der Nachbarsjunge auf der anderen Straßenseite, zu dem man unbedingt rüber will oder der Bobbycar rollt auf die Straße…  Könntet ihr in einem solchen Moment dann noch bremsen? Schon mit Tempo 30 wird das eine Herausforderung! Ist es euch das wert??

Gerade letztens erst hat mein Sohn seinen Ball beim Nachbarn aus dem Garten abgeholt, nachdem er ihn mal wieder rüber geschossen hat. Mein Sohn weiß, dass er nicht an der Straße mit dem Ball spielen darf. Aber irgendwie ist ihm auf dem Weg zu uns der Ball aus der Hand gefallen und auf die Straße gerollt. Natürlich ist er hinterher gerannt – obwohl ich ihm bestimmt schon hundert Mal eingebläut habe, dass in einem solchen Moment der Ball absolut nicht wichtig ist! „Hab ich vergessen!“ hat er mir danach kleinlaut gestanden. Ich habe wohl in diesem Moment so laut geschrien, dass es die Autofahrerin, die angeschossen kam, wohl gerade noch rechtzeitig durch ihr offenes Fenster gehört hat!

Ja, liebe Raser, wir Mütter versuchen unsere Kinder vor allen Gefahren zu beschützen. Aber es gibt diese wenigen blöden Momente, in denen sich Kinder losreißen, wegrennen oder irgendetwas machen, mit dem wir nicht gerechnet haben. Da reicht oft eine Sekunde, in der wir Mütter nicht reagieren, und schon ist es passiert!

Darum ist dieses Schild ein Appell an euch, liebe Raser, doch bitte mal den Fuß vom Gas zu nehmen, wenn ihr durch unser oder irgendein anderes Wohngebiet fahrt! Nehmt euch doch bitte die 5 Minuten mehr Zeit für euren Weg  und fahrt etwas langsamer – auf diese 5 Minuten kommt es doch eigentlich, wenn ihr ehrlich seid, gar nicht an. Aber für die Kinder, die euch vors Auto laufen können eben schon!

ACHTUNG – SPIELENDE KINDER!

Vielen lieben Dank!

Eure

JungsMamas_Signature_Sonja

Advertisements

5 Kommentare zu „An alle Raser in unserem Wohngebiet

  1. Liebe Jungsmami,

    Danke für den tollen Beitrag! Ich weiß genau, was du meinst. Ich wohne selbst in einer 30Zone und kaum einer hält sich daran. Oft sind es sogar Mütter, Väter, die rasen. Es ist so schlimm, dass die Radfahrer auf dem Gehweg fahren. Schon oft kam es zu Beinah-Unfällen…Mich würde interessieren, wie lange das Schild nun hängt und hat sich seitdem etwas verändert?

    Liebe Grüße und zum Glück ist deinem Sohn nichts passiert.

    Rini

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Rini,
      danke für deine liebe Nachricht. Sie bestätigt mich darin, dass dies LEIDER schon lange überfällig war! Und ja, ich fürchte auch, dass es viel die Eltern sind, die eben morgens und abends noch mehr im Stress sind, die Kinder schnell noch in die Kita / Kindergarten / Schule zu bringen, um dann rechtzeitig in die Arbeit zu kommen oder umgekehrt.
      Mein Schild hängt leider erst seit dieser Woche, so dass ich es noch nicht richtig einschätzen kann, ob es etwas bewirkt. Aber ich habe schon das erste Gefühl, dass es etwas gebracht hat.
      Eine Freundin hatte mir übrigens den tollen Tipp gegeben, ein altes Bobbycar an den Straßenrand zu stellen. Leider parken jedoch bei uns so viele Autos, dass dies wohl nicht auffallen würde. Aber die Idee finde ich super! Vielleicht wäre das auch was bei Euch?
      Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, etwas anzubringen.
      Viel Erfolg und lass mich wissen, was du tust.
      Liebe Grüße
      Sonja

      Gefällt mir

  2. Hallo Sonja,

    Dann werde ich wohl weiterverfolgen, was bei dir passiert. 😉 Hmm..leider sind hier auch zu viele Autos, um etwas damit zu erreichen. Ja, es ist überfällig! Ich habe sogar schon darum gebeten, hier zu blitzen. Vielleicht ändert das ja etwas?…Aber bisher hat sich hier nichts getan. Es wurde noch nichts aufgestellt. Ich werde mich mal informieren, was rechtens ist. Hatte schon überlegt, etwas an unserem Balkon anzubringen…Wohnen direkt an der Straße im Erdgeschoss…

    Ich drück dir die Daumen, dass es doch ein wenig fruchtet. Es wäre furchtbar, sollte es so weitergehen.

    Liebe Grüße

    Rini

    PS.: Das Thema ist für mich extrem wichtig. Seit ich Mutter bin ist es für mich ein Herzenswunsch, Rasern die Stirn zu bieten. Deswegen war es für mich eine Selbstverständlichkeit, dir zu schreiben.

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Rini,
      es macht mich sehr traurig zu lesen, wie das bei Euch so ist und ich drücke dir sehr die Daumen, dass du was bewegen und ändern kannst! Ich werde dir berichten, wie sich das Ganze bei uns entwickelt! Aber so ein Schild kann sicher nicht schaden!
      Gib nicht auf!
      Liebe Grüße
      Sonja

      Gefällt mir

      1. Hallo Sonja,

        Ja, es ist schlimm! Gerade jetzt in der Dunkelheit rasen sie ohne Ende. Zum Glück ist hier noch nichts passiert. Mein Mann meinte, es wäre illegal, ein Schild anzubringen, weil dies vom Straßenverkehr ablenken würde…Keine Ahnung, ob das stimmt. Es kann aber auch nicht angehen, dass man nichts dagegen machen kann.

        Hat es denn etwas bewirkt mittlerweile?

        Liebe Grüße

        Rini

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s